Newsletter im Browser ansehen

architektur HAUS kaernten

THEMEN

AKTUELLES // Veranstaltungen /

DIVERSES // Baugeschehen / Design / Buchtipp /

KALENDER // Kärnten / Steiermark / Salzburg / Vorarlberg / Oberösterreich /

WETTBEWERBE // Ausschreibungen /

SPONSOREN //

FÖRDERER //

Napoleonstadel Newsletter 2019/09

forfish - firdifisch

Eine temporäre Holzinstallation von Peter Kaschnig und Kurt Pock im Rahmenprogramm von FOR FOREST

Außerhalb des Stadions erweitern vielfältige Aktionen das FOR-FOREST Kunstprojekt. Das Architektur Haus Kärnten ist PART OF FOR FOREST und setzt den Schwerpunkt im September und Oktober auf das Baumaterial Holz. Im und vor dem Architektur Haus Kärnten kreisen Ausstellungen, eine Tagung, eine Exkursion und der Holzbaupreis Kärnten um die Themen, die FOR FOREST währenddessen im Wörthersee Stadion aufwirft.

Die raumgreifende Holzinstallation forfish von Peter Kaschnig und Kurt Pock wird am 06. September 2019 im Goethepark vor dem Architektur Haus eröffnet. forfish zieht Interessierte vom Außen- in den Innenraum und lässt neue Blickwinkel auf das Haus zu. Holz wird zum Ausstellungsstück und zeigt was es kann.

Zur Langen Nacht der Museen wird zum Außenraum auch der Innenraum bespielt und ein Kinderworkshop lädt die BesucherInnen ein kreativ zu werden.

Installation forfish

Goethepark, Architektur Haus Kärnten, Ende: 31.10.2019

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/copy_of_installation-for-fish-ausstellung

Planung/Idee Peter Kaschnig, Architekt / Kurt Pock, Bauingenieur
Organisation Raffaela Lackner und Sabrina Obereder (Architektur Haus Kärnten), Mathias Walder, Kurt Pock ZT GmbH
Grafik zwanzig punkt fünf

Eine Installation von Peter Kaschnig und Kurt Pock im Rahmen von FOR FOREST für das Architektur Haus Kärnten.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Unterstützer

  Part of For Forest

Programm FOR FOREST im Architektur Haus Kärnten in Kooperation mit proHolz Kärnten

PROGRAMM Übersicht:

INSTALLATION „for Fish“
von Peter Kaschnig und Kurt Pock
Samstag, 05.10.2019 um 19.00 Uhr Performance zur ORF Langen Nacht der Museen

Installation von 07.09. – 31.10.2019 im Goethepark vor dem Architektur Haus Kärnten  

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/copy_of_installation-for-fish-ausstellung

Holzbaupreis Kärnten 2019 
Preisverleihung am 04.10.2019 um 19.00 Uhr 
Ausstellung 05. - 31.10.2019 im Architektur Haus Kärnten

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/holzbaupreis-kaernten-2019

ORF – Lange Nacht der Museen 2019
Samstag, 05.10.2019 von 18.00 – 01.00 Uhr
Ausstellung Holzbaupreis Kärnten 2019, Holz-Installation und Kinderworkshop

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/orf-lange-nacht-der-museen-2019

Holzbau-Tagung „HOLZBAU KULTUR LANDSCHAFT“
Freitag, 18.10.2019 von 10 – 15 Uhr
im Architektur Haus Kärnten

Exkursion Holzbaupreise Kärnten 2019
Samstag, 19.10.2019 von 10 – 16 Uhr

www.architektur-kaernten.at

 

  Programm FOR FOREST im Architektur Haus Kärnten  in Kooperation mit proHolz Kärnten

// AKTUELLES

/ Veranstaltungen

Kunstinstallation FOR FOREST

Ein moderierter Prozess im Auftrag vom Land Kärnten – Abteilung 3, Gemeinden und Raumordnung.

2019 findet im Klagenfurter Wörthersee Stadion das größte bisher in Österreich realisierte Kunstprojekt im öffentlichen Raum statt: FOR FOREST - „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ eine temporäre Kunstintervention von Klaus Littmann (Littmann Kulturprojekte) nach einer Bildidee von Max Peintner. Bis 27. Oktober 2019 nimmt ein authentischer Wald das Fußballstadion in Besitz.

Das Rahmenprogramm zu FOR FOREST:
https://forforest.net/veranstaltungen/

Täglich geöffnet von 10 – 22.00 Uhr
Bis 27.Oktober 2019

https://forforest.net/

  For Forest Modell – © Johannes Puch

For Forest Modell – © Johannes Puch

Holzbaupreis Kärnten 2019

Preisverleihung

proHolz Kärnten und das Architektur Haus Kärnten laden zur Preisverleihung und Ausstellung hervorragender Projekte für die Auszeichnung zum Holzbaupreis Kärnten 2019 ein.

Jury
Raimund Wulz, Architekt Tirol
Karl Niedermayer, Holzbaumeister Oberösterreich
Conrad Brinkmeier, Bauingenieur/Tragwerksplaner/Statiker/ Zimmerer Tirol

Fr, 04.10.2019, 19:00 Uhr
Architektur Haus Kärnten

Ausstellung:
05. bis 31. Oktober 2019, 
Mo – Fr von 09-18.00 Uhr
EINTRITT FREI !!!

Weitere Informationen:
https://holzbaupreis-kaernten.at

  Holzbaupreis Kärnten 2019

ORF – Lange Nacht der Museen 2019

Ausstellung, Installation, Kinder- und Jugendprogramm

Sa, 05.10.2019, ab 18:00 Uhr
Ausstellung Holzbaupreis Kärnten 2019  
Installation forfish vor dem Architektur Haus Kärnten

Die Ausstellung im Architektur Haus Kärnten  zeigt einen aktuellen Querschnitt der Kärntner Holzbaukunst in unterschiedlichen Kategorien. Von gewerblichen, öffentlichen Bauten über Revitalisierungen, Sanierungen bis hin zu Wohnhäusern und Innenraumgestaltungen. Zudem lädt die Holzinstallation forfish von Peter Kaschnig und Kurt Pock vor dem Architektur Haus Kärnten zum Staunen und Erkunden ein. Um 19.00 Uhr wird die Installation der beiden Holzplatten mit einer Performance zum leben erweckt. Das Café Parkhaus sorgt für musikalische sowie kulinarische Besonderheiten.

Stabtragwerke aus Holz und Gelee,
Kinderworkshop von 18 – 22 Uhr

Stabtragwerke? Klingt kompliziert und technisch? Ist es auch dann, wenn man sich als HolzbauerIn intensiv damit beschäftigt. Aber es geht auch ganz einfach: Bei der Langen Nacht der Museen laden wir Kinder, Jugendliche und Junggebliebene ein, sich mit Stäbchen und Gummifrüchten an der Konstruktion von Brücken und Türmen zu versuchen. 
Sollten unsere Tragwerke nicht halten, ist es nicht schlimm: wir essen sie einfach auf!

Durchführung: Christine Aldrian-Schneebacher - 
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/orf-lange-nacht-der-museen-2019

  Stabtragwerke – © C. Aldrian-Schneebacher

Stabtragwerke – © C. Aldrian-Schneebacher

„Holzbau Kultur Landschaft“

Holzbau-Tagung

Wie kann Bauen mit Holz zur Stärkung einer Region oder sogar einer ganzen Kulturlandschaft beitragen? Was kann der Holzbau leisten? Ist er für Gemeinden wirtschaftlich tragbar? Wie verändern wir mit Bauten unsere (Kultur)Landschaften? Muss alles für den Tourismus inszeniert werden? Diese und weitere Fragen werden bei der Holzbau-Tagung „Holzbau Kultur Landschaft“ am 18. 10. 2019 diskutiert.

Die Teilnehmer|innen erhalten bei dieser kompakten Tagesveranstaltung einen umfassenden Einblick in Entwicklungen, Systeme und Architektur im Holzbau. Die Vortragenden präsentieren aktuelle Trends und beschäftigen sich auch mit der Wirtschaftlichkeit, der Ökologie und der Baukultur im Holzbau.

Beim gemütlichen Gespräch an Thementischen können mit den Referent|innen und den anderen Teilnehmer|innen Erfahrungen ausgetauscht werden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer gemeinsamen Führung im Wörthersee Stadion beim Kunstprojekt „FOR FOREST – die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“.

Sa, 18.10.2019, 10.00 – 15.00 Uhr
Freier Eintritt

Anmeldung für die Tagung und Führung erforderlich bis 15. 10. 2019 unter office@architektur-kaernten.at oder 0664 1237564

www.architektur-kaernten.at

 

Exkursion Holzbaupreis Kärnten

Geführte Bustour zu Holzbauten in Kärnten

Am Samstag den 19. 10. 2019 besteht die Möglichkeit, einige beim Holzbaupreis Kärnten prämierte Projekte in Anwesenheit von Architekten und Bauverantwortlichen kennenzulernen. Zuvor gibt es eine gemeinsame Führung durch das Kunstprojekt „FOR FOREST – die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ im Wörthersee Stadion.

Sa, 19.10.2019, 10.00 – 16.00 Uhr
Treffpunkt: 10 Uhr Wörthersee Stadion (Rampe), Klagenfurt

Unkostenbeitrag
30 Euro für Erwachsene
20 Euro für Kinder
(inkl. Führungen, Bus, Jause)

Beschränkte Teilnehmerzahl
Bitte um Anmeldung bis 15. 10. 2019 unter office@architektur-kaernten.at oder 0664 1237564

www.architektur-kaernten.at

  Exkursion Holzbaupreis Kärnten

LA TOR COTSCHNA

Der Julierturm und die vier Jahreszeiten

Zwei Jahre hindurch hat der Kärntner Architekturfotograf Christian Brandstätter den rund 30 Meter hohen Turm am Julierpass dokumentiert. Der Julierturm ist ein temporäres Theaterhaus, das sich dem Welttheater widmet, die Jahreszeiten bespielt und den Hochgebirgspass als Ort der Kultur neu interpretiert. Der Bau verbindet Natur und Kultur auf einzigartige Weise: Weitab von allen hermetisch abgeriegelten Theaterbauten der Städte öffnet sich der Turm dem unmittelbaren Einwirken der Natur. Filigran in Holz konstruiert, wirkt er durch die vielen Öffnungen transparent. Die obere Plattform kann als Veranstaltungsraum oder als Foyer genutzt werden, die Zuschauerränge umfassen die zentrale Spielfläche und lenken den Blick des Besuchers immer auch hinaus in die Weite der Landschaft. Letztere spielt in Brandstätters Fotografien eine zentrale Rolle. Die unterschiedlichen Jahreszeiten lassen den markanten Turm immer wieder in neuem Licht erscheinen. Leuchtkästen bringen auch die kleinsten Details in den Fotografien zum Vorschein.

LA TOR COTSCHNA
Ausstellung und Buchpräsentation.
17. Oktober 2019 – 19 Uhr

Raum für Fotografie, St. Ruprechter Straße 10, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

  LA TOR COTSCHNA

Julierturm © Christian Brandstätter

Der Stoff, aus dem Träume sind

Architekturfilm und Diskussion im Volkskino Klagenfurt

Anhand von sechs Meilensteinen selbstorganisierten und selbstverwalteten Wohnbaus in Österreich nähert sich der 75-minütige Dokumentarfilm auf facettenreiche Art an die unterschiedlichen Themen kooperativer Wohnprozesse von 1975 bis heute an. Dabei beleuchtet der Film über die Akteur*innen und Bewohner*innen der jeweiligen Wohnprojekte nicht nur deren sozialen und sozialökonomischen Anspruch, sowie deren gesellschaftspolitische Aussagekraft sondern gibt darüber hinaus Einblick in die alltäglichen, kleinen wie großen Errungenschaften, Diskussionen und Konflikte, die das Leben im Kollektiv mit sich bringt.

Montag, 21.10.2019 um 19.45 Uhr
Volkskino Klagenfurt, Kinoplatz 3, 9020 Klagenfurt

www.derstoff.at 

KARTEN 
Karten erhältlich an der Abendkasse im Volkskino. 
Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

 VOLKSKINO Kinoplatz 3, A-9020 Klagenfurt 
T +43-463-319880, E volkskino@aon.at
Weitere Informationen: www.volkskino.net

  Der Stoff, aus dem Träume sind

Schriftzug, Kunst am Bau: Marco Lulić | Terrassenhaussiedlung, Graz, 1978 © Stadtkino Filmverleih

Bauherrenpreis 2019

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

Die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs lädt ein zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung für den Bauherrenpreis der Zv 2019.

Die Bekanntgabe und Würdigung der PreisträgerInnen erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung am

Freitag, dem 8. Nov. 2019 um 19.00 Uhr
im Architektur Haus Kärnten
St. Veiter Ring 11, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Ausstellung bis 29.11.2019 
im Architektur Haus Kärnten

https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/bauherrenpreis-2019

https://zv-architekten.at

  Bauherrenpreis 2019

// DIVERSES

/ Baugeschehen

WIEDERÖFFNUNG SPRUNGTUM MILLSTATT

Architektur und örtliche Bauaufsicht: Hohengasser Wirnsberger Architekten ztgmbh

SPRUNGTURM MILLSTATT - weiterbauen am Denkmal

1930 wurde im Millstätter Strandbad der noch heute bestehende und unter Denkmalschutz stehende Sprungturm nach Plänen der Oberbauräte Ing. Rudolf Christof, Klagenfurt, und Ing. Walter Benedikt, Villach, errichtet. Seitdem ist der Sprungturm neben dem Stift „das Wahrzeichen“ von Millstatt. Friedrich Achleitner bezeichnete den Stahlbetonbau in seinem Standardwerk zur Österreichischen Architektur als „plastisch-konstruktiver Geniestreich“. 

Nach Jahrzehnten als prägendes Element für Gäste wie auch für Einheimische musste der Betrieb 2009 auf Grund der geänderten sicherheitstechnischen Auflagen eingestellt werden. Nach mehreren Anläufen den Sprungturm wieder zu reaktivieren, entschied sich die Gemeinde Millstatt 2015 einen Wettbewerb auszuloben, mit dem Ziel „ein zukunftsweisendes Projekt zu entwickeln, das sowohl den sicherheitstechnischen Anforderungen als auch den Auflagen des Denkmalschutzes entsprechen soll und dabei die ursprünglichen Attraktionen - Springen und Rutschen - wieder angeboten werden können.“ 

Hohengasser Wirnsberger Architekten konnten durch ihren Entwurfsansatz - Zurückhaltung und Weiterbauen - durch geringstmögliche Veränderungen des Erscheinungsbildes, dem Erhalt der „Reling-Geländer-Charakteristik“ sowie die große Wasserrutsche durch die Stahlbetonkonstruktion zu führen und so das Erlebnis durch den Turm zu rutschen wieder zu ermöglichen die Jury überzeugen.

Sämtliche Eingriffe und neuen Elemente wurden dahingehend abgestimmt. Der Sprungturm sieht also nur auf den ersten Blick aus wie früher!

Neben den baulichen Adaptierungen sind für die Wiederinbetriebnahme vor allem organisatorische Maßnahmen notwendig gewesen. Die zwei Rutschen (Kinderrutsche ab 6 Jahren und Speedrutsche ab 12 Jahren) und die drei Sprungplattformen (3m, 5m und 10m) sind durch Zugangstüren versperrt und können nur durch das Aufsichtspersonal je nach Bedarf in Betrieb genommen werden. 

Nach sechsmonatiger Bauzeit, die alle Beteiligten vor große Herausforderungen gestellt hat, ist der Sprungturm nun wieder für seine ursprüngliche Verwendung – dem Springen und Rutschen freigegeben!

Am 02.08.2019 wurde der Sprungturm feierlich eröffnet.

 

  WIEDERÖFFNUNG SPRUNGTUM MILLSTATT

© Christian Brandstätter

/ Design

Mölltal Möbel

Designmöbel aus Tauernlärche® mit Rückverfolgung zum gewachsenen Baum

Die Siegerdesigns des Mölltal Möbel Award 2019 und weitere exklusive Möbel der ersten Mölltal Möbel Kollektion sind ab sofort erhältlich.

Die Herkunft der Hölzer und die Produktion des Designstücke mit dem Siegel „Mölltal Möbel“ sind über die digitalisierte Wertschöpfungskette lückenlos nachverfolgbar und werden Ihnen zur Verfügung gestellt.
Nach einer Bestellung bekommen Sie diverse Daten des Holzes, das im Designstück verbaut wird; GPS-Daten des gewachsenen Baumes, Alter des Baumes, Datum der Fällung, Mondphase und Foto der Baumscheibe sind Beispiele dafür.

Mit dem fertigen Möbelstück erhalten Sie ein Zertifikat mit allen Daten des Designstücks. Die erste Auflage aller Designsieger ist mit je 300 Stück limitiert.

Weitere Informationen: https://www.moelltal-moebel.at/

  Mölltal Möbel

Brettstuhl, Gestalter: DI Tobias Küke © https://www.moelltal-moebel.at/produkt/brettstuhl-st101/

/ Buchtipp

33 Interviews zur Architektur
herausgegeben von nextroom
Martina Pfeifer Steiner
Fotografien Lukas Hämmerle
mit einem Apéro von Marina Hämmerle

Autor: Theo Deutinger

Dieses Buch ist die Bestandsaufnahme einer Zunft, die unsere Lebensräume gestaltet. Was treibt sie an, was nervt, wie sieht ihre Arbeitswelt aus? So viele Köpfe wie Haltungen und Visionen. Fünf Fragen bilden den konstanten Rahmen, die vielfältigen Antworten geben Einblick in die heutigen Bedingungen für Architektur und das alltägliche Ringen um die besten Losungen, ob aus Sicht junger oder arrivierter, großer oder kleiner Architektenbüros. Es ist verblüffend, welche Spannbreite sich innerhalb des Gesagten auftut – von raffiniert, mit Zitaten und Querverweisen untermauert bis hin zu erfrischend einfach und gerade heraus: Schönheit, Lebensqualität, Angemessenheit oder Städtebau – die Architektinnen und Architekten wissen um ihre Verantwortung für die Baukultur.

Verlag: Müry Salzmann
ISBN: 978-3-99014-191-5
Ab September 2019 im Buchhandel, EUR 25,–
208 Seiten, 33 farbige Abbildungen
Freirückenbroschur, 17 x 24 cm

Buchpräsentation am Mittwoch 13.11.19 um 19 Uhr
im Architektur Haus Kärnten, Klagenfurt, St. Veiter Ring 10

Das druckfrische Buch wird mit einer unterhaltsamen Fragestunde gefeiert. Zu Live-Interviews am Podium: Gasparin Meier Architekten, Hohengasser Wirnsberger Architekten, Winkler+Ruck Architekten.

  33 Interviews zur Architektur

© Foto: Cover Nextroom

// KALENDER

/ Kärnten

Rahmenprogramm zu FOR FOREST:

Villach nimmt als einer der 5 österreichischen Standorte mit dem Areal Westbahnhof teil.

https://forforest.net/veranstaltungen/

Außerhalb des Stadions werden vielfältige Aktivitäten die FOR-FOREST-Thematik erweitern: unter anderem wird im Museum Moderner Kunst Kärntens (MMKK) und in der Stadtgalerie eine thematisch abgestimmte Ausstellung gezeigt. Es wird ein vielfältiges literarisches Rahmenprogramm für die Dauer der Installation geben. Das Stadttheater wird ein entsprechendes Stück in den Spielplan aufnehmen und das Klagenfurter Ensemble plant eine Produktion im Wörthersee-Stadion. Das Wulfenia Kino wird sich mit einem Filmprogramm zur Thematik Umwelt und Natur beteiligen. Im Raum für Fotografie wird Regina Anzenberger ihre Arbeiten „Roots & Bonds“ ausstellen. Des Weiteren sind diverse Kunst-Projekte im öffentlichen Stadtraum geplant wie beispielsweise eine Installation mit dem Verein Lendhauer, Aufführungen des kleinsten Theaters der Welt (VADA), etc.

„Max Peintner“
Galerie 3
Ende: 25.10.2019
Eintritt frei

TOUCH WOOD
Stadtgalerie Klagenfurt 
Ende: 05.01.2020

„Paradise Lost: Negative Utopien“ Max Peintner
Stadtgalerie Klagenfurt
Ende: 24.11.2020

„Roots & Bonds“ von Regina Anzenberger
Raum für Fotografie
Kuratiert von Gudrun und Gerhard Zacharias Maurer
Eintritt frei

uvm. unter
https://forforest.net/veranstaltungen/

 

Landschaft des Wissens 2019

Eine Tagung zur Veranstaltungsserie „Wage zu denken“ des Universitäts.club | Wissenschaftsverein

Auch heuer wieder versammeln sich hochkarätige Experten im Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee-Haus“. Diesmal wird Kooperation als Erfolgsfaktor für nachhaltige Unternehmens- und Standortentwicklung thematisiert.

Mi, 25.09.2019 – Fr, 27.09.2019

Veranstaltungsort:
Weissensee Haus
Techendorf 78
9762 Techendorf

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://uniclub.aau.at/ldw-2019

 

Klimawandel in der Stadt - Anpassungsmaßnahmen im Wohnbau

Workshop

Do, 24.10.2019, 16.00 – 20.00 Uhr

 Veranstaltungsort:
Wörthersee Stadion – Sportpark Klagenfurt, VIP-Raum:
Südring 207, 9020 Klagenfurt am Wörthersee 

Weitere Informationen:
https://gruenstattgrau.at/Veranstal...gsmassnahmen-im-wohnbau/

 

Innovationskongress

#ik19vi Digital Innovation - what’s next?

Alle reden von Digitalisierung - doch kommt alles, was technisch machbar ist? Und was als Nächstes? Was macht das mit dem einzelnen Menschen und der Gesellschaft? Und wie kann ich davon profitieren und mein Unternehmen daraus Chancen kreieren? Diese und viele weitere Fragen werden Ihnen am 9. Innovationskongress #ik19vi in Villach beantwortet.

Der Innovationskongress 2019 #ik19vi findet von Dienstag, den 12. bis Donnerstag, den 14. November statt und kann mit zahlreichen Neuerungen wie SmartLivingForum aufwarten.

Di, 12. – Do, 14.11.2019
im Congress Center Villach 

Weitere Informationen:
https://www.innovationskongress.at/

 

BauForum

im Rahmen des Innovationskongresses

Mit seinen zwei erfolgreichen Auflagen in den Jahren 2015 und 2017 hat sich das BauForum in Villach als Spitzentreffen der Branche etabliert. Neben namhaften nationalen und internationalen Referenten trifft sich auch die Spitze der heimischen Baubranche zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Das BauForum 2019 ist ein Pflichttermin für alle, die mit dem Thema „Bauen“ beschäftigt sind. 

Do, 14.11.2019, 8.00 – 17.00 Uhr
im Congress Center Villach 

Weitere Informationen:
https://www.innovationskongress.at/

 

KRIMIFEST Wörthersee

18. bis 27. Oktober 2019

Mörderischer lustvoller Herbst am Wörthersee und in Klagenfurt mit täglichen Krimi Neuerscheinungen! Zwischen 18. und 27. Oktober 2019 findet in den Regionen Wörthersee und Klagenfurt das Krimifest statt. Das heißt, dass zehn Tage lang der Wörthersee und Klagenfurt zur Krimilandschaft werden. Dabei lesen die besten Autoren und Autorinnen aus insgesamt zwanzig Krimi Neuerscheinungen vor.

https://krimifest.woerthersee.com

2 Lesungen im Architektur Haus Kärnten in Kooperation mit dem Café Parkhaus

Thomas Raab liest „Walter muss weg. Frau Huber ermittelt“
Freitag, 18.10.2019 um 19.00 Uhr
Architektur Haus Kärnten

https://krimifest.woerthersee.com/event/thomas-raab

Beate Maxian liest „Mord im Hotel Sacher.“
Freitag, 25.10.2019 um 19.00 Uhr
Architektur Haus Kärnten

https://krimifest.woerthersee.com/event/lesung-von-beate-maxian/

Telefonische Reservierungen unter +43 660 525 97 25 oder unter info@park-haus.at, begrenzte Sitzplatzanzahl

 

/ Steiermark

Sorry, the file you have requested does not exist. Liebe Grüße aus Graz von Superstudio

Ausstellung im Haus der Architektur, Graz

50 Jahre nachdem Superstudio auf den Zeitgeist der 1960er Jahre mit einer Kritik auf die Fortschrittsgläubigkeit jener Zeit reagierte, widmen sich KünstlerInnen und ArchitektInnen einer jüngeren Generation den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die die Produktion und Rezeption dieses Entwurfs begleiteten. Geprägt von digitaler Bildproduktion entwickeln sie für die Ausstellung „Sorry, the file you have requested does not exist.“ eine immersive Umgebung, in der die Rolle von ArchitektInnen als RaumgestalterInnen und deren Werkzeuge auf ihre Zukunftspotentiale hin untersucht werden. Die erarbeiteten Positionen adressieren die voranschreitende Virtualisierung der Gegenwart und stellen dabei nicht nur die Realität, sondern auch die Agenten, die auf diese Realität verweisen, in Frage. Den zeitgenössischen Arbeiten wird eine Auswahl der wichtigsten Werke von Superstudio zur Genese des Continuous Monument aus den Archiven Grazer Kunst- und Kulturinstitutionen gegenübergestellt.

Kuratiert von Ludwig Engel, BB Mak
KünstlerInnen: (ab)normal, Hironaka & Suib, Robin Klengel / Leonhard Müllner, Lion & Unicorn, Vojtěch Rada, Stéphanie Roland, Bernd Trasberger, Superstudio
Szenografie: Traumnovelle
Gestaltung: Julia Volkmar

Ausstellungsdauer: 21.09.-08.11.2019, jeweils Di–So 10–18.00 Uhr
Eintritt frei!

Veranstaltungsort:
HDA – Haus der Architektur
Mariahilferstraße 2
8020 Graz

Weitere Informationen: https://hda-graz.at/

 

/ Salzburg

Neue Architektur in Südtirol

Ausstellung im Architekturhaus Salzburg

Eine Jury – bestehend aus der Wiener Architektin Marta Schreieck, dem Architekturhistoriker und Publizisten Marco Mulazzani aus Venedig und dem Zürcher Architekturpublizisten Roman Hollenstein – hat eine Auswahl von 38 Gebäuden getroffen, die neben architektonisch, städtebaulich und gesellschaftlich relevanten Lösungen das zeitgemäße und zugleich denkmalverträgliche Bauen im Bestand repräsentieren.

»Neue Architektur und Südtirol 2012 – 2018« ist eine Ausstellung von Kunst Meran, dem Südtiroler Künstlerbund und der Architekturstiftung Südtirol.

Eröffnung:
Do, 26.09.2019, 18. – 21.00 Uhr
Ende: 31.10.2019

Veranstaltungsort:
Architekturhaus Salzburg
Sinnhubstraße 3
5020 Salzburg

Weitere Informationen: https://initiativearchitektur.at/

 

/ Vorarlberg

Lacaton & Vassal | Inhabiting

Pleasure and Luxury for Everyone Ausstellung vai

Die ArchitektInnen Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal gehören zu den international wichtigsten VertreterInnen einer „pragmatischen“, zugleich sozialen Architektur, die sowohl die ökonomischen als auch ökologischen Grundlagen des Bauens hinterfragen. Freiräume sowie „luxuriöse“ Lebensräume zu planen, sehen sie als eine Hauptaufgabe ihrer Architektur. Dank einfacher und industrieller Materialien gelingt es ihnen, günstigen und gleichzeitig architektonisch hochwertigen Wohnraum zu schaffen.

Die Ausstellung zeigt anhand von Projektionen zahlreicher Bauten und Studien diesen sozialen wie nachhaltigen Ansatz der beiden ArchitektInnen und eröffnet konzeptionelle Alternativen zu aktuellen Diskussionen im sozialen Wohnbau. Durch großformatig projizierte Fotos der transformierten Räume wird die Qualität ihrer Haltung direkt spürbar. Zusätzlich werden einige architektonische Konzepte von öffentlichen Bauten sowie ihre Entwurfsmethodik mittels Slideshows präsentiert

Ausstellungsdauer: noch bis 05.10.2019 

Veranstaltungsort:
vai Vorarlberger Architektur Institut
Gemeinnützige Vorarlberger Architektur Dienstleistung GmbH
Marktstraße 33, 6850 Dornbirn

Weitere Informationen: https://v-a-i.at/

 

/ Oberösterreich

Wohnen im Herbst V

Generationen-Wohnen Symposium afo

Bereits zum fünften Mal laden die Ziviltechnikerkammer und das afo architekturforum oberösterreich zum Symposium „Wohnen im Herbst“, das dieses Jahr seinen Fokus auf das „Generationen­Wohnen“ – das Wohnen in unterschiedlichen Lebensphasen – legt. Die Gesellschaft wird älter und es stellt sich die Frage, wie wir damit umgehen. Soziale, gesellschaftliche und räumliche Bedürfnisse im Alter stehen nicht immer im Einklang mit den tatsächlich vorhandenen Angeboten. Architekturprojekte werden ebenso besprochen wie Forschungen aus der Sozialwissenschaft, die Wege und Möglichkeiten für einen würdigen, angemessenen und künf­tig notwendigen Umgang mit dem Altern sowie das Zusam­menleben von Jung und Alt aufzeigen.

Do, 26.09.2019, 08.30 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
afo architekturforum oberösterreich
Herbert-Bayer-Platz 1
4020 Linz

Weitere Informationen: https://afo.at/afo

 

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten:
www.architekturwettbewerb.at
www.aikammer

   

/ Ausschreibungen

Student Trophy 2020

Offener Studentenwettbewerb

Zum bereits dritten Mal lobt proHolz einen interdisziplinären, internationalen, offenen Studentenwettbewerb zum Thema Bauen mit Holz aus. In der Ausgabe 2020 wird anhand von 3 ausgewählten Wohnbauten in Wien aus den 1960er Jahren das Verdichtungspotential mit Holz ausgelotet. Ausgelobt wird die Student Trophy 2020 von proHolz Austria. Kooperationspartner sind Die Stadt Wien, vertreten durch die Stadtbaudirektion und Wiener Wohnen.

Einreichschluss:
Dienstag, 31. März 2020

Preisverleihung:
Dienstag, 26. Mai 2020
Preisverleihung im Kuppelsaal der TU Wien.

www.proholz-student-trophy.at

 

// SPONSOREN

1709-SponsorenNEU

   

// FÖRDERER

Weissenseer Holz-System-Bau GmbH

   

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

*|REWARDS|*