Newsletter im Browser ansehen

architektur HAUS kaernten

THEMEN

AKTUELLES // Veranstaltungen /

DIVERSES // Design / Buchtipp /

KALENDER // Kärnten / Wien / Vorarlberg / Salzburg / Brüssel /

WETTBEWERBE // Ausschreibungen /

SPONSOREN //

FÖRDERER //

Napoleonstadel Newsletter 2019/02

„Kärnten baut vor“Erstellung der baukulturellen Leitlinien für das Land Kärnten

Bauen schafft Räume, verändert Landschaften, beeinflusst das Klima, bewirkt Energieverbrauch und spielt damit eine enorm große Rolle im Umgang mit unserer Umwelt. Baukultur wird in Gebäuden, Straßen, Plätzen ebenso sichtbar, wie in Dorfzentren, der Kulturlandschaften oder Gewerbeparks. Gelungene Baukultur steigert die Lebensqualität, wertet den Wirtschaftsstandort Kärnten auf und braucht daher Aufmerksamkeit in der Planung und Umsetzung.

Baukultur hat darüber hinaus zum Ziel, dass sämtliche Bauwerke auf die hohe Qualität unseres Landschaftsraumes angemessen reagieren und einen Mehrwert für unseren Lebensraum schaffen.

Vor zwei Jahren wurden die baukulturellen Leitlinien des Bundes beschlossen. Die Kärntner Landesregierung hat den Beschluss gefasst, die baukulturellen Leitlinien des Bundes auf den Wirkungsbereich des Landes zu adaptieren und wird auf dieser Basis in den nächsten Monaten Leitlinien und ein Impulsprogramm für Kärnten entwickeln.

Da gute Baukultur nur gemeinsam mit allen Akteurinnen und Akteuren gelingen kann, laden wir Sie herzlich ein, an diesem Prozess mitzuarbeiten!

Als Vorbereitung auf den Prozess, finden sie unter folgendem Link eine erste Einführung in das Thema der baukulturellen Leitlinien. Mit ihrer Beteiligung können Sie ihre persönlichen baukulturellen Schwerpunkte aufzeigen und mit uns gemeinsam die wesentlichen Themen herausarbeiten.

Hier finden sie die Umfrage:https://plan-sinn.typeform.com/to/qFD1Dh

Auf Ihr Kommen freuen sich Landesrat Ing. Daniel Fellner, die Abteilung 3 und das Projektteam vom Architektur Haus Kärnten.

// AKTUELLES

/ Veranstaltungen

Architekturtage 2019

arch-tage2019

 

4. Kärntner Seenkonferenz

Bauqualität in Gemeinden – Pläne & Verträge, Beiräte & Verbote

Das Architektur Haus Kärnten und die Abteilung 3 - Gemeinden, Raumordnung und Katastrophenschutz des Landes Kärnten wollen mit der Seenkonferenz den Schatz der Kärntner Seen schützen und für morgen sichern. 

Die vierte Seenkonferenz findet, nach Stationen in Klagenfurt und dem Weißensee, nun in Velden am Wörthersee statt. Diese Gemeinde hat eine Vorreiterrolle bei der Raumordnung und vor allem bei der Eindämmung der wuchernden Seenverbauung in Kärnten übernommen. Die  Verantwortlichen werden ihre Herangehensweisen und Instrumente vorstellen sowie Bewusstsein schaffen, dass es für Kärntner Gemeinden zahlreiche Möglichkeiten gibt, um in ähnlichen Situationen die Bauqualität positiv zu beeinflussen.

Dienstag, 19.02.2019, 09:00 Uhr
im Casineum Velden, Am Corso 17
9220 Velden am Wörthersee

Weitere Informationen: https://architektur-kaernten.at/programm/schwerpunkte/seenkonferenz 

  4. Kärntner Seenkonferenz

best of 2017/18 Architektur & Bauingenieurwesen

Ausstellungseröffnung

Die Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen der FH Kärnten stellen eine Auswahl an Diplomarbeiten, ergänzt durch hervorzuhebende Bachelorarbeiten, in einer Ausstellung im Architektur Haus Kärnten vor.

Eine breite Palette an Themen wird sichtbar, die in der Architektur- und Bauingenieurausbildung in Spittal/Drau behandelt werden. Regionales und Internationales, Neues und Umgebautes, Theoretisches und Umgesetztes ...

Sprecher:
Elisabeth Leitner und Walter Schneider, Studiengangsleiter Architektur und Bauingenieurwesen,
sowie Absolventen und Absolventinnen

Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 06.03.2019 um 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 07.03.2019 - 31.03.2019

 https://architektur-kaernten.at/programm/kalender/best-of-2017-18-architektur-bauingenieurwesen

  best of 2017/18 Architektur & Bauingenieurwesen

// DIVERSES

/ Design

ESTRICH-TISCH

Ein Projekt von FabricFabrik

FabricFabrik ist eine von Stephanie Klaura gegründete Textil- und Siebdruckmanufaktur, welche vielen schon durch ihren „artist in residence“ Aufenthalt im Domenig Steinhaus im Sommer 2015 bekannt ist.

Zusammen mit Benjamin Schneider hat sie eine Vision von der Verbindung zwischen zwei starken Materialien, nämlich bedrucktem Beton und massivem Eichenholz umgesetzt.

Weitere Informationen: http://www.fabricfabrik.at

  ESTRICH-TISCH

© Stefan Grauf-Sixt

/ Buchtipp

Operation Goldesel: Texte über Architektur und Stadt 2008–2018

Autor: Christian Kühn

„Ist die Stadt ein Kunstwerk? Oder ein Goldesel an der kurzen Leine der Spekulanten? In seinen in der Tageszeitung „Die Presse“ erschienenen Essays über Architektur und Stadt befasst sich Christian Kühn nicht nur mit dem Gebauten, sondern auch mit den Ideen dahinter und den oft verschlungenen Wegen einer Projektgeschichte. Seine Prämisse: Gelungene Architektur reagiert auf die Vielzahl oft widersprüchlicher Bedürfnisse und Sehnsüchte des täglichen Lebens, die sich in jeder Bauaufgabe zu Wort melden, mit Antworten, aus denen die Idee einer besseren Welt hervorleuchtet. In diesem Sinn versteht sich dieses Buch als Handbuch für Bauherren und ArchitektInnen, die an die Bedeutung von Architektur als Medium des gesellschaftlichen Fortschritts glauben.“

Text: https://www.mqw.at/institutionen/q21/programm/12/christian-kuehn-operation-goldesel/

Erschienen 2018 bei Birkhäuser, EUR 39,95,-
ISBN 978-3-0356-1684-2

  Operation Goldesel: Texte über Architektur und Stadt 2008–2018

// KALENDER

/ Kärnten

DOUBLE PAGES von Katharina Gruzei

im RAUM FÜR FOTOGRAFIE

Österreichs letzte Donau-Schiffswerft (ÖSWAG) ist der Ausgangspunkt für Katharina Gruzeis Fotoserie „Bodies of Work“. Dort sind hochtechnologische Fertigung und industrielle Handarbeit miteinander verzahnt. In ihren Bildern verwandelt die Künstlerin die vorgefundene Arbeitswelt in teils schwerelos wirkende und an Science-Fiction erinnernde Szenarien. Die Körper der Arbeiter sind eng mit dem Werkstück verbunden und werden für den Fertigungsprozess prothesenhaft durch Technologie ergänzt.

Die präzise komponierten Fotografien greifen die Anachronismen des bald 180 Jahre alten Betriebs auf und lassen zugleich eine Nähe zur Ästhetik der Raumfahrt durchscheinen. Fremdartig wirkende Szenarien erweitern in Gruzeis Fotoserie den repräsentierten Realitätsausschnitt um neue Zeit- und Raumbezüge. Der fotografische Befund der Serie reicht demnach weit über einen dokumentarischen Ansatz hinaus.

Das gleichnamige Buch Bodies of Work erscheint im Verlag Fotohof edition.

Eröffnung & Buchpräsentation: Donnerstag, 21.02. 2019, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
RAUM FÜR FOTOGRAFIE
St. Ruprechter Straße 10, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee

 Weitere Informationen:www.raumfuerfotografie.at

  DOUBLE PAGES von Katharina Gruzei

© Katharina Gruzei

BRANDY - Schau!

Ausstellung Alpen-Adria-Galerie

16.01 bis 03.03.2019
Weitere Informationen: https://www.stadtgalerie.net/alpen-adria-galerie/aktuelle-ausstellung.html

 

EDITH PAYER - MARKUS WAITSCHACHER
The Šmartno Subject
Ausstellung Living Studio, Stadtgalerie Klagenfurt

30.01. bis 10. 03 2019
Weitere Informationen: https://www.stadtgalerie.net/living-studio/aktuelle-ausstellung.html

 

JAN HENDERIKSE - Verlockungen des Alltags

Ausstellung Stadtgalerie Klagenfurt

Die Stadtgalerie präsentiert in einer Exklusivschau einen der wichtigsten Respräsentanten der niederländischen Gegenwartskunst!

08.02. bis 28.04.2019

Weitere Informationen: https://www.stadtgalerie.net/stadtgalerie/aktuelle-ausstellung.html

 

Mölltal Möbel Award

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung der Prototypen

SAVE THE DATE:
27. April 2019
Besucherzentrum Mallnitz - Nationalpark Hohe Tauern

 

/ Wien

Turn on

Architektur Festival

Turn On präsentiert alljährlich die unterschiedlichen Entwurfsstrategien vor allem österreichischer, aber auch internationaler ArchitektInnen. Die aktuellen Vorträge erzählen dabei jeweils eine Geschichte: die des gesellschaftlich engagierten Wohnbaus, der modern interpretierten Stadthäuser in der Kleinstadt, des unkonventionellen Quartiers in der Großstadt, aber auch der Stadtvillen im Dialog mit denkmalgeschützter Bausubstanz.

07. bis 09.03. 2019
Vorträge nonstop im ORF RadioKulturhaus,
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Weitere Informationen: https://www.turn-on.at/turn-on_19/

  Turn on

Gebhard Sengmüller: Fotokurse

Architekturfotografie für Architekt*innen

Diese Kurse richten sich an Architektinnen und Architekten, die ihre Projekte gerne selbst professionell dokumentieren wollen. Ein Workshop besteht aus vier Unterrichtseinheiten plus Nachbesprechung. Ich unterrichte in einer Kleingruppe (maximal vier Personen) und zeige in übersichtlichen und nachvollziehbaren Schritten, wie Ihr mit eurer eigenen Fotoausrüstung und unterstützt durch euer eigenes architekturspezifisches Wissen hochqualitative Ergebnisse erzielen könnt.

Ab März 2019

Gebhard Sengmüller
Architekturfotografie
Adambergergasse 3/1, 1020 Wien

Weitere Informationen: fotosengmueller.com

  Gebhard Sengmüller: Fotokurse

/ Vorarlberg

This is not a shirt.
Didi Textiles | Anna Heringer
Ausstellung

Didi Textiles, eine Initiative von Studio Anna Heringer und der Schneiderin Veronika Lang gemeinsam mit der gemeinnützigen lokalen Organisation Dipshikha, verlagert die Produktion von den unkontrolliert gewachsenen Ballungsräumen zurück in die Dörfer und stärkt dort wieder Lebens- und Produktionsbedingungen. Die Textilien schöpfen aus der reichen Textiltradition des Landes. Verarbeitet werden abgetragene Sari-Decken. Jedes Einzelteil spiegelt so mit seiner lebendigen, farbenfrohen und strukturierten Oberfläche die Geschichten der Familien wider, die sie ursprünglich geschaffen haben.

Ausstellungseröffnung: 13.03.2019, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 14.03.2019 – 20.04.2019 

Veranstaltungsort:
vai Vorarlberger Architektur Institut
Marktstraße 33, 6850 Dornbirn, Austria 

Weitere Informationen: https://v-a-i.at/ausstellungen/didi-textiles-anna-heringer

 

/ Salzburg

Rotterdam mit Amsterdam

Fachexkursion

Mi, 19.06.2019, 16:30 – So, 23.06.2019, 00:30

Veranstalter:
Programmgestaltung und Führungen: Theo Deutinger
Organisation: Initiative Architektur
Veranstalter: DERTOUR Austria GmbH

Anmeldung: bis 18.02. 2019

Weitere Informationen: https://initiativearchitektur.at/kalender/rotterdam-mit-amsterdam

 

/ Brüssel

YOSTAR – Young Styrian Architecture in Brüssel

Ausstellung

Ausstellungseröffnung: 04.03.2019, 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 05. bis 15.03.2019 

Veranstaltungsort:
Steiermark Haus
Avenue de Tervueren 82, 1040 Brüssel, Belgien 

Weitere Informationen: https://hda-graz.at/programm/yostar-young-styrian-architecture-in-bruessel

 

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten:
www.architekturwettbewerb.at
www.aikammer

   

/ Ausschreibungen

MARGARETE SCHÜTTE-LIHOTZKY

Projektstipendien 2019

Die „Margarete Schütte-Lihotzky-Projektstipendien" sind zu Ehren der verdienstvollen österreichischen Architektin anlässlich ihres 100. Geburtstages eingerichtet worden, um Projekte im Bereich der Architektur bzw. Stadtplanung mit Schwerpunkt auf experimentelle Ansätze im Hinblick auf soziale Verbesserungen bzw. im Zusammenhang mit der Dynamik aktueller gesellschaftlicher Veränderungen durchführen zu können. Erwünscht sind Kooperationen mit Institutionen im internationalen Kontext, wie Planungsabteilungen, beispielhafte Projektträger, Bibliotheken, Archive, Universitäts-/Hochschulinstitute u. ä.

Stipendienanzahl: bis zu 5 Stipendien

Stipendiendauer, -höhe:
6 Monate, das Stipendium ist noch im Jahr 2019 anzutreten!
Dotierung mit je € 8.700,-- 

Einsendeschluss: 28. Februar 2019

Ansprechperson: gabriele.kosnopfl@bka.gv.at

Weitere Informationen:https://www.kunstkultur.bka.gv.at

 

TISCHE-Stipendien 2019

für jüngere Architektinnen und Architekten

Die Intention des TISCHE-Programms ist es, jungen Architektinnen und Architekten unmittelbar nach Abschluss ihrer Ausbildung die Gelegenheit zu geben, in einem kleineren, innovativen Architekturbüro bzw. in einer Institution im Ausland mit bereits gewissem internationalem Bekanntheitsgrad entsprechende künstlerische und berufliche Erfahrungen zu sammeln.

Stipendienanzahl: bis zu 5 Stipendien; davon bis zu zwei mit Schwerpunkt „Baukultur und Raumplanung“ 

Stipendiendauer, -höhe:
6 Monate, das Stipendium ist noch im Jahr 2019 anzutreten!
Dotierung mit je EUR 10.200,--

Einsendeschluss: 28. Februar 2019

Ansprechperson: gabriele.kosnopfl@bka.gv.at

Weitere Informationen:https://www.kunstkultur.bka.gv.at

 

Auslandsstipendiums für Medienkunst

im BANFF CENTRE/Kanada 2020

Das Bundeskanzleramt, Sektion für Kunst und Kultur, hat im Banff Centre in Alberta/Kanada einen Stipendienplatz geschaffen und vergibt diesen im Rahmen dieser Ausschreibung

Dotation: Das Stipendium beträgt 3 600 Euro inklusive einer einmaligen Reisekostenpauschale. Die Kosten für den Aufenthalt in Kanada (Unterkunft, Verpflegung) sind durch das Stipendium abgedeckt.

Vergabezeitraum: Je nach Projekt wird mit dem Banff Centre der günstigste Antrittstermin und die günstigste Aufenthaltsdauer vereinbart und zwar je nach Projektart durchschnittlich 5 bis 7 Wochen.

Einsendeschluss: 31. Mai 2019

Weitere Informationen:https://www.kunstkultur.bka.gv.at

 

Startstipendium 2019

Bildende Kunst, Architektur und Design, Fotografie und Medienkunst

Die Startstipendien stellen eine Anerkennung und Förderung für das Schaffen junger Künstlerinnen und Künstler dar. Sie sollen die künstlerische Entwicklung vorantreiben und den Einstieg in die österreichische und internationale Kunstszene erleichtern.

Stipendienanzahl:
insgesamt 30 Stipendien in folgenden Bereichen :

  • Bildende Kunst (10 Stipendien)
  • Architektur und Design (10 Stipendien)
  • Fotografie (5 Stipendien)
  • Medienkunst (5 Stipendien)

Stipendiendauer, -höhe:
Laufzeit jeweils 6 Monate, beginnend mit August 2019,
Dotierung mit je EUR 7.800,00

Einsendeschluss: 15. Juli 2019

Weitere Informationen:https://www.kunstkultur.bka.gv.at

 

Hans-Hollein-Projektstipendium 2019

Die Hans-Hollein-Projektstipendien im Bereich Architektur und Design sind zu Ehren des verdienstvollen österreichischen Architekten eingerichtet worden und werden jüngeren Architektinnen und Architekten bzw. Designerinnen und Designern zuerkannt, deren Werk sich durch einen besonderen Grad an Originalität und eine außergewöhnlich innovative Komponente auszeichnet.

Ziel ist die Ermöglichung künstlerischer, konzeptueller, theoretischer, forschungsorientierter Auseinandersetzungen im Sinne Hans Holleins bzw. in Bezug auf das Werk Hans Holleins.

Einzureichen ist ein Projekt mit experimenteller Ausrichtung bzw. innovativem Charakter, dem breiteres Interesse zugeordnet werden kann. Die Durchführung von Vorstudien bzw. der Recherche bei oder in Kooperation mit Institutionen im internationalen Kontext sind erwünscht.

Stipendienanzahl: bis zu 2 Stipendien

Stipendiendauer, -höhe:
Laufzeit jeweils 6 Monate, das Vorhaben muss 2019 begonnen werden
Dotierung mit je EUR 7.800,00

Einsendeschluss: 15. Juli 2019

Weitere Informationen:https://www.kunstkultur.bka.gv.at

 

// SPONSOREN

1709-SponsorenNEU

   

// FÖRDERER

Weissenseer Holz-System-Bau GmbH

   

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

*|REWARDS|*