Newsletter im Browser ansehen

THEMEN

AKTUELLES // Veranstaltungen / Baugeschehen / Exkursionen /

RÜCKBLICK //

DIVERSES // Design / Buchtipp / apps /

KALENDER // Ossiach / Klagenfurt / Spittal / Slovenija / Venezia / weitere Termine /

WETTBEWERBE //

SPONSOREN //

FÖRDERER //

Napoleonstadel Newsletter 2012/09

BIENNALE ARCHITETTURA 2012

13th International Architecture Exhibition
Common Ground
Directed by David Chipperfield
Open from 29th August to 25th November 2012

http://www.labiennale.org/en/architecture/exhibition/

// AKTUELLES

/ Veranstaltungen

KALT UND WARM

Baukultur in Seen- und Thermenregionen im Alpen-Adria-Raum

Im Architektur Haus Kärnten wird erstmalig die Ausstellung KALT UND WARM gezeigt. Diese neu konzipierte Wanderausstellung präsentiert ausgewählte Bauten in Tourismusregionen im Alpen-Adria Raum, die rund ums Wasser – KALT steht für See-, WARM für Thermalwasser – errichtet wurden und als Vorzeigeprojekte dienen, darunter Hotels, Thermen, touristische Einrichtungen und öffentliche Plätze. Neu errichtete Leitbetriebe mit architektonischem Anspruch werden ebenso dargestellt, wie qualitätsvolle Umbauten bestehender größerer und kleinerer Betriebe.

Die Ausstellung wird auf ihrer mehrjährigen Reise von der gleichnamigen, zweisprachigen Publikation begleitet.

Donnerstag, 04 .  Oktober  2012, um 19.00 Uhr , Napoleonstadl

Ausstellung: 05. 10  -  31. 10. 2012

Nähere Infos und Bestellung der Publikation: www.kalt-warm.org
In Kooperation mit dem Architektur Haus Kärnten und unterstützt u. a. von bm:ukk, 
Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten, Wirtschaftskammer Kärnten

  KALT UND WARM

„ORF - Lange Nacht der Museen“

AUSSTELLUNG: "KALT UND WARM"

Die Kuratorinnen der Ausstellung „KALT UND WARM“, Astrid Meyer-Hainisch und Gordana Brandner-Gruber, werden je eine „kalte“ und eine „warme“ Führung geben und dabei ausgewählte Tourismusbauten rund ums Wasser vorstellen. „Kalte und warme“ Sinneserfahrungen sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Kinderworkshop

Der Workshop beschäftigt sich thematisch mit dem Malen im „warmen“ und „kalten“ Farbbereich.
Es werden zwei lange, gegenüberliegende Papierbahnen als Malgrund zur Verfügung gestellt, außerdem eine große Auswahl an Farben, Pinsel, Paletten etc. Im Laufe des Abends sollen zwei willkürlich zusammengewürfelte, gestaltete Bildstreifen in der jeweiligen „Farbtemperatur“ entstehen. Kommt vorbei und gestaltet mit!

Eine Veranstaltung im Rahmen von ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM im Architektur Haus Kärnten.
Samstag, 6. Oktober 2012 von 18:00 bis 01:00 Uhr
KURATORINNEN-FÜHRUNG: 20:00h, 22:00 Uhr
Kinderworkshop 19:00-22:00 mit Irene Rathke, offene TeilnehmerInnenzahl

http://langenacht3.orf.at/detail-new/bl/kaernten/li/napoleonstadel-kaerntens-haus-der-architektur/

langenacht.orf.at

  „ORF - Lange Nacht der Museen“

New structures, please!

Werkvortrag von Prof. Dr-Ing Stephan Engelsmann, Stuttgart

Strukturen materialisieren Architektur. Die geistigen Prozesse, die das Entwickeln, Entwerfen, Konstruieren und Bemessen von Tragstrukturen beschreiben und einen Teil des Sinnzusammenhanges zwischen Struktur und Gestalt erklären, erschöpfen sich nicht darin, Strukturen analytisch zu beschreiben. Sie bedeuten vielmehr bei jeder Planungsaufgabe das Neudenken von Möglichkeiten unter gleichzeitigem Einsatz von schöpferischer Phantasie und wissenschaftlichen Methoden und sie stellen insofern höchste Anforderungen an die entwerfenden Ingenieure. Von der Komposition bis zum Detail in dieser Weise sorgfältig und mit dem Anspruch einer ganzheitlichen Qualität gestaltet, werden individuelle und innovative Planungslösungen zu Ingenieurbaukunst. Beispiele sollen ausgewählte Aspekte der anspruchsvollen Tragwerksplanung deutlich machen.
09.Oktober 2012, 19.00 im Napoleonstadel.
www.architektur-kaernten.at

 

3 x 3 Holzbaugespräch

Drei Experten – Drei Ideen zum Thema Holz

Architekt: DI Peter Nageler
Tragwerksplaner: DI Kurt Pock
Holzbaubetrieb: Ing. ZM Christof Müller
11.Oktober 2012, 19.00 im Napoleonstadel.

www.architektur-kaernten.at

  3 x 3 Holzbaugespräch

Kinderworkshop am Biofest, Klagenfurt

12-13. Oktober 2012, Neuer Platz in Klagenfurt

Eine Veranstaltung im Rahmen von ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM im ArchitekturHausKärnten.
www.architektur-kaernten.at

 

3 x 3

Vortragreihe

Vortragende:
Arch.DDI Christian Halm, halm.kaschnig.wührer architekten, Klagenfurt/Graz
Arch. Ernst Roth, Architekturbüro DI Ernst Roth, Feldkirchen
Mag. DI Karl Müller, Architekten Müller & Hohenwarter, Klagenfurt
3 Architekten aus Kärnten
3 Generationen
je ein Vortrag zu 20min
23.Oktober 2012, 19.00 im Napoleonstadel.

 

"in die luft gebaut"

mit Anna Rubin

Maximal 12 TeilnehmerInnen
Alter : ab 7 Jahren
Samstag, 3. November 2012, 10:00 - 12:00
Eine Veranstaltung im Rahmen von ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM im ArchitekturHausKärnten.
www.architektur-kaernten.at

 

Architektur Haus Kärnten goes Facebook......

Wir haben den Sprung ins soziale Netzwerk Facebook gewagt und informieren über aktuelle Themen und Veranstaltungen zur Baukultur und Architektur :

http://www.facebook.com/ArchitekturHausKarnten

 

/ Baugeschehen

Leopold Wagner Arena in Klagenfurt

Raumkunst ZT GmbH

Das zweigeschossige Gebäude mit der langgezogenen Erschließungsrampe, das eine Barriere zu der stark befahrenen Bundesstraße im Süden bildet, wurde behutsam in die Topographie eingebettet und fügt sich unprätentiös in die umgebende Landschaft und Gebäudestruktur ein. Die Sportanlage ist durchgehend barrierefrei.

Das Gebäude umfasst zur Straße hin eine vorgeblendete Fassade aus Lärchenholz, das in der Tiefe geschichtet wurde und so eine reliefartige Wirkung erhält.

Im EG befinden sie die Umkleiden, Duschen, Trainer- und Betreuungsräume, im OG wurden der Clubraum mit Nebenräumen sowie die Zeitmessung integriert.

Die Raumkörper wurden größtenteils in Sichtbeton gehalten und dort, wo dies aus Gründen der Bauphysik und der Haustechnik notwendig war mit Gipskarton verkleidet bzw. gedämmt und verputzt. Bei der Raumgestaltung wurde auf Haptik und Farbwirkung gesetzt. Die Fenster sind aus schwarzem Aluminium, die Metallstützen im OG wurden ebenfalls schwarz gestrichen.

Im EG befinden sie die Umkleiden, Duschen, Trainer- und Betreuungsräume, im OG wurden der Clubraum mit Nebenräumen sowie die Zeitmessung integriert.

www.nextroom.at
www.raumkunst.at

  Leopold Wagner Arena in Klagenfurt

Foto: Annekathrin Hahmann

/ Exkursionen

zur 13. internationalen Architektur Biennale in Venedig

leider schon ausgebucht!!

Abfahrt in Klagenfurt um 6.00 Uhr beim Minimundusparkplatz, Fahrt über Villach nach Venedig

Rückfahrt in Venedig um 20.00 Uhr Tronchetto über Villach nach Klagenfurt (ca. 24.00 Uhr)

  zur 13. internationalen Architektur Biennale in Venedig

// RÜCKBLICK

http://www.architektur-kaernten.at/galery.php

   

Ausstellungseröffnung - rural urbanism - dietrich | untertrifaller

Das Architektur Haus Kärnten lud am 28.06.2012 zur Ausstellungseröffnung - rural urbanism - ein. Die beiden Architekten Helmut Dietrich und Much Untertrifaller stellten persönlich die beeindruckende Werkschau mit Modellen und Materialproben vor.

 

Sprungturm „Strandbad Klagenfurt“

Workshop der FH Kärnten und der BTU Cottbus im Juni 2012
In einer Kooperation zwischen der FH Kärnten und der BTU Cottbus entstand im Rahmen eines Workshops ein fiktives Entwurfs- und Konstruktionskonzept eines Sprungturmes im Strandbad Klagenfurt. Die Studierenden haben eine Woche lang im Architektur Haus Kärnten gearbeitet und die Ergebnisse wurden der Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung zugänglich gemacht.

 

STEIN Haus – HAUS MIT STEINEN – STEINE UMS HAUS

Am 3. Juli 2012 lud die Architektin Dora Iliova-Fritz und der Architekt Christian Halm die Klasse 3A des RG St. Ursula Klagenfurt ein an einem Workshop mit dem Titel „STEIN Haus – HAUS MIT STEINEN – STEINE UMS HAUS“ in Günther Domenigs Steinhaus am Ossiachersee teilzunehmen.
Bei diesem Projekt hatten die Schüler u. a. die Aufgabe, Gebäude-Bauteile mittels fantasievoll klingender, bildhafter Benennungen selbst im Haus zu finden und diese sprachlich und/oder zeichnerisch darzustellen.

  STEIN Haus – HAUS MIT STEINEN – STEINE UMS HAUS

// DIVERSES

/ Design

Tiger and Turtle – Magic Mountain

ist eine einer Achterbahn nachempfundene Landmarke auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark in Duisburg-Angerhausen. Die Großskulptur ist ein Kunstwerk von Heike Mutter und Ulrich Genth.

Die rasanten Schwünge und Kurven des Bauwerks schreiben sich wie eine Signatur in die Landschaft ein und winden sich bis auf eine Höhe von 21 Metern empor. Von Ferne erweckt der metallisch glänzende Track den Eindruck von Geschwindigkeit und außergewöhnlicher Beschleunigung.

Betrachtet man ihn aus der Nähe, erweist sich die vermeintliche Fahrspur als Treppe, die kunstvoll dem verschlungenen Verlauf der Achterbahnfigur folgt. Der Besucher kann das Bauwerk also nur zu Fuß ersteigen. Obwohl der Parcours eine geschlossene Schleife beschreibt, ist es nicht möglich ihn zu vollenden, da sich der Looping als physische Grenze erweist. Oben, am höchsten begehbaren Punkt der Skulptur – in 45 Metern Höhe über der Ebene – wird der Besucher mit einem atemberaubenden Ausblick in die Landschaft des westlichen Ruhrgebiets belohnt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tiger_and_Turtle_-_Magic_Mountain

  Tiger and Turtle – Magic Mountain

Foto: aus Wikipedia von Renate Herbst

Diseño Designshop in Klagenfurt

Klare Linien und gezielt platzierte interaktive Akzente geben bei der Diseño Magazin App für IPads Einblicke in die breite Angebotspalette des Designshops in Klagenfurt. Ein Überblick von Herstellern wie Muuto, MDF Italia bis hin zu Pappelina präsentiert Designneuheiten und Wohntrends auf hohem Niveau. Eingebaute Videos und zahlreiche Zusatzinformationen runden das stilsichere Gesamtkonzept der diseno App nochmals ab. Also: Reinklicken und sich vom Design begeistern lassen!

Das ist der direkte  Link zur APP im Appstore:
http://itunes.apple.com/at/app/diseno-magazin/id542180247?mt=8

Das ist der Link zur App auf der Homepage:
http://www.diseno.at

  Diseño Designshop in Klagenfurt

/ Buchtipp

Raumpilot

Wüstenrot Stiftung (Hg.)

Die klassische Gebäudelehre, lange Jahre wichtigstes Nachschlagewerk für Studierende und Architekten, hat ausgedient. In einem immer dynamischer werdenden Umfeld werden Raum- und Organisationskonzepte heute anders vermittelt: Im Vordergrund stehen nicht mehr starre Formen sondern die Tätigkeiten, die in den Räumen und Gebäuden ausgeübt werden.

Vier Hochschullehrer haben sich auf Anregung der Wüstenrot Stiftung diesen neuen Herausforderungen gestellt und mit der Buchreihe »Raumpilot« eine aktuelle Gebäudelehre entwickelt. Im Vordergrund stehen die Zeichnungen, die maßstabsgerecht speziell für die vier Bände angefertigt wurden und den Studierenden sowie Architekten einen enormen Fundus an Informationen und beispielhaften Grundrissen liefern.

Entstanden ist ein Leitfaden, der die wesentlichen Entwurfsparameter analysiert und vergegenwärtigt. Ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Studierende, Architekten und Planer.

· Gebundene Ausgabe: 1591 Seiten
· Verlag: Krämer, Stuttgart; Auflage: 2. Unveränd. (März 2011)
· Sprache: Deutsch
· ISBN-10: 3782815440
· ISBN-13: 978-3782815444
· Größe und/oder Gewicht: 23 x 22 x 14,8 cm

www.buecher.de

  Raumpilot

/ apps

Architektenhonorar schnell & einfach nach der HIA kalkulieren

HIA-APP ist ein kostenloses von der Architektenkammer empfohlenes, webbasiertes Tool für Architekten und Institutionen, die sich mit dem Thema Wohn- und Gewerberaumschaffung beschäftigen. Die App bietet eine einfache, plattformübergreifende, mobile und transparente Möglichkeit zur Kostenschätzung der Dienstleistung „Objektplanung und Innenraumgestaltung“ eines Architekten für ein geplantes Bauvorhaben. Dabei berücksichtigt und stellt das Programm alle offiziellen Leistungsgruppen der HIA bereit und verwendet diese als Grundlage für die Berechnung.

Weitere Informationen zur Verwendung und Support finden Sie unter
www.hia-app.at

Direktlink zur App:
http://m.hia-app.at

 

// KALENDER

/ Ossiach

never again resistance

Steinhaus architectureworkshop and symposium, 2012

For information please contact
mmack@ucla.edu
s.pink@domenig-wallner.at
info@marketing-feldkirchen.at

• Ticketreservation for the symposium Sept. 29th
€ 10,- (protective charge, limited tickets):
info@marketing-feldkirchen.at
+43 4276 25 11 333
26.09-30.09.2012

  never again resistance

/ Klagenfurt

fokus sammlung 03. LANDSCHAFT

27.09.2012 - 25.11.2012 MMKK

www.mmkk.at

 

"Fritz Steinkellner. Eine Werkschau"

13.12.2012 - 24.02.2013 MMKK

www.mmkk.at

 

ORF Lange Nacht der Museen

6. 10., 18.00 - 01.00 Uhr

http://langenacht3.orf.at/kaernten/info/

 

A sense of place

ein Ausstellungsprojekt kuratiert von Eva Engelbert und Katrin Hornek

Oktober bis November 2012

 

Ghazel

Geopolitik der Wurzeln - No Man's Land, Teil 2

Ausstellung

Dezember 2012 bis Februar 2013

www.lakeside-kunstraum.at

 

ERWIN BOHATSCH

"I'LL BE YOUR MIRROR"

Kl. Gal.: Rupert Wenzel

14. 09. - 18. 10. 2012

 

MOVIMENTI IV

Karl Vouk, Katharina Salawa, Sibylle von Halem

Kl. Gal.: Zorka L-Weiss

25. 10. – 22. 11. 2012

 

KUNST SCHENKEN 

Kl. Gal.: Gerd Pallier

29. 11. – 22. 12. 2012

http://www.kunstvereinkaernten.at

 

ANTONIO DE FELIPE - LPOP

28. 09. - 10. 02. 2013

Alpen – Adria – Galerie

http://www.stadtgalerie.net

 

TwinTownArt

21. 09. - 28. 10. 2012

Alpen – Adria – Galerie

http://www.stadtgalerie.net

 

/ Spittal

Exhibition 1

Works by Academic Staff of Faculty of Architecture and Civil Engineering,

University of Banja Luka

 

Exhibition 2

Paintings by Prof. Maja Dodig

Eröffnung: 25. 10. 2012, 18h in der Aula des Spittl
Ausstellung: 26. 10. - 02. 11. 2012
Geöffnet: täglich außer Sonntag von 8h bis 19h

 

Vortrag „Walter Stelzhammer“

Zum Thema: „Dichte Formen im Wohnungsbau“

18. Oktober 2012, 18h HS 115,
FH-Kärnten, 9800 Spittal/Drau, Villacherstraße 1

 

Vortrag „Architekturreise Südtirol“

Präsentation der besichtigten Projekte im Rahmen der Architektur Exkursion 2012
von Studierenden mit anschließendem Studentenfest

22. Oktober 2012, 18h HS 115,
FH-Kärnten, 9800 Spittal/Drau, Villacherstraße 1

 

„Architektur und Passivhausstandard in Österreich“

Eröffnung: 15. 12. 2012,

University of Banja Luka Faculty of Architecture and Engineering

http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/aktuelles-veranstaltungen.html

 

/ Slovenija

30th international architectural conference Piran Days of Architecture

24.11. 2012, Tartini theatre, Piran, Slovenia

www.pida.si

 

INTERNATIONAL CALL FOR PIRANESI AWARD 2012

The purpose of the call for applications is the selection of realized architectural works, which will compete for the 2012 Piranesi Award at the Piranesi international architectural exhibition, organized within the context of Piran Days of Architecture 2012.

http://www.pida.si/piranesi%20exhibition.htm.

 

Open House Slovenia

06.10 – 07.10.2012

 

takes place on the 6th and 7th Octobre 2012, as the closing event of the Week of Architecture and Space. We are doing our best to make the third Open House weekend in a row the best so far. OHS 2012 features an even larger choice of high quality architecture all over Slovenia. Numerous acompanying events promote more effective dialogue between professionals, clients and the public. A special part of our programme is dedicated to sustainable and energetically viable architecture that respects the environment and the people.

www.openhouseslovenia.org

 

/ Venezia

Internationales Symposium Venedig

get involved – discover and create common ground

Architektur- und Baukulturvermittlung für junge Menschen
19. u. 20. 10. 2012

Im Rahmen des Österreichischen Beitrags zur 13. Architektur Biennale in Venedig findet erstmals ein zweitägiges Symposium  zur Architektur- und Baukulturvermittlung für junge Menschen statt. Es bietet einen Überblick über erfolgreiche Programme und Projekte der  Architekturvermittlung im internationalen Vergleich. Vorträge und Workshops geben Einblicke in die pädagogische, wissenschaftliche wie gestalterische Auseinandersetzung mit baukultureller Bildung.

Das Symposium wendet sich an ArchitektInnen und DesignerInnen, PädagogInnen an Schulen, in Kindergärten oder Jugendorganisationen, an WissenschafterInnen wie auch an politische EntscheidungsträgerInnen im Zusammenhang mit baukultureller Bildung. Zahlreiche internationale Expertinnen aus der Architekturvermittlung, Pädagogik und Forschung werden einerseits Vorträge halten und andererseits über ein vielfältiges Workshopangebot anhand von Best Practice Beispielen direkte und praktische Erfahrung ermöglichen.

Für mehr Information und online Anmeldung besuchen Sie bitte
www.baukulturvermittlung.at

  Internationales Symposium Venedig

/ weitere Termine

Symposium

Film als Medium der Architekturgeschichte

4.-6. Oktober 2012, KTU Linz

www.ktu-linz.ac.at/aktuell.

  Symposium

// WETTBEWERBE

Informationen über aktuelle Wettbewerbe finden Sie auf den folgenden Seiten

http://www.architekturwettbewerb.at/
http://www.aikammer.org/

   

Wettbewerb "RaumGestalten"

Jugend baut auf Architektur

Der Wettbewerb RaumGestalten bringt SchülerInnen Architektur und Baukultur näher. Diese Initiative unterstützt Schulprojekte mit architekturspezifischen Inhalten und schärft dadurch die Wahrnehmung der SchülerInnen für ihre gestaltete Umwelt. Im Rahmen der Projekte wird auf anschauliche und motivierende Weise die Fähigkeit zur eigenständigen Auseinandersetzung und Beurteilung von Architektur vermittelt.

Einreichfrist: 30. 11. 2012
Durchführung: Jänner ‐ Juli 2013
Finanzielle Unterstützung pro Projekt: max. € 2.000
Formlose Einreichung

RaumGestalten ist eine Initiative von KulturKontakt Austria, der Architekturstiftung Österreich, den Architektenkammern und dem Institut für Schul‐ und Sportstättenbau.

Weitere Infos bei:
KulturKontakt Austria, Dr. Barbara Feller, 1010 Wien, Universitätsstraße 5
t +43 1 523 87 65‐16, barbara.feller@kulturkontakt.or.at, www.kulturkontakt.or.at
Architekturstiftung Österreich, 1010 Wien, Krugerstraße 17/2, t +43 1 513 08 95

office@architekturstiftung.at, www.architekturstiftung.at

 

das beste haus 2013

Die s Bausparkasse schreibt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, dem Architekturzentrum Wien und unter Mitarbeit der regionalen Architekturinstitutionen Österreichs zum fünften Mal den Architekturpreis „Das beste Haus“ aus. Ziel des Preises ist, das beste Ein- oder Zweifamilienhaus jedes österreichischen Bundeslandes zu ermitteln und zu küren. Gesucht sind Häuser, welche auf einem innovativen architektonischen und baulichen Konzept basieren.

www.dasbestehaus.at

  das beste haus 2013

schulRAUMkultur Ein Symposium zu Lernwelten und Baukultur OÖ

Kulturquartier, Linz
28.-30. 11. 2012

www.schulraumkultur.at

 

"tragWERK 13"

Projektwettbewerb für HTL´s der FH Kärnten

Der Projektwettbewerb "tragWERK 13" des Studienbereiches Bauingenieurwesen & Architektur richtet sich an Schüler und SchülerInnen der Höheren Technischen Lehranstalten Österreichs für Hochbau, Tiefbau sowie Möbel- und Innenausbau, Holztechnik und Innenarchitektur und Industriedesign.

Termine
ANMELDUNG: bis 31.10.2012 bis 12:00
ABGABE: 22.02.2013 bis 17:00 online unter www.fh-kaernten.at/tragwerk13
PRÄSENTATION DER ARBEITEN: 21.03.2013 14:00 in der Aula der FH Kärnten

ALLE INFOS FINDEN SIE HIER:

http://www.fh-kaernten.at/bauingenieurwesen-architektur/tragwerk-13.html

 

BAUHERRENPREIS 2012 - Ausstellung

06.10.2012 bis 22.12.2012, Innsbruck

www.zv-architekten.at

 

Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments

Sonderwettbewerb zum Tag des Denkmals am 30.10.2012

Im Rahmen des vom Bundesdenkmalamt veranstalteten Tag des Denkmals am 30. September 2012 findet ein eigener Fotowettbewerb statt. Motto des Tags des Denkmals ist “Geschichte(n) im Denkmal”. Fotos der Bauten und Objekte, die nur an diesem Tag speziell für Besucher geöffnet werden, sind das Ziel dieses Sonderwettbewerbs. Listen der Baudenkmäler, die am Tag des Denkmals teilnehmen:

Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg

Fotos können bis zum 7. Oktober 2012 hochgeladen werden. 

http://www.tagdesdenkmals.at/
http://wikilovesmonuments.at/

 

// SPONSOREN

Sponsoren

   

// FÖRDERER

Fa. Semmelrock
Fa. Weissenseer

   

> bau kultur leben.

Architektur Haus Kärnten BAU.KULTUR.LEBEN St.Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
T: 0043 463 504577 , office@architektur-kaernten.at , www.architektur-kaernten.at

Das Architektur Haus Kärnten ist Teil des Netzwerkes Architekturstiftung Österreich.

Sie erhalten unseren Newsletter, weil ihre Adresse in unserem Newsletter-verteiler enthalten ist. Folgen Sie diesem Link, um den Newsletter abzubestellen.

You receive our newsletter, because your adress is listed in our newsletter-adress book. If you don`t want any more informations, please click here to unsubscribe..

*|REWARDS|*